Even if Love, 2007

Installation Kunstverein Ludwigshafen, mit Yuko Shiraishi, 650x540x140cm, MDF, Öl

Die Installation wirkt wie eine verlassende Szenerie. Sie ist unwirklich und geheimnisvoll. Geht man auf den Raumkörper zu, blickt durch die Fenster oder über die Wände auf den Boden, dann fällt der Blick auf eine glatte, tiefrot leuchtende Fläche, in der sich exakt die weißen Wände der Architektur als Spiegelbild weiter fortsetzen. Die Spiegelung stellt den Raum quasi auf den Kopf, der Boden scheint sich zu öffnen, der Blick des Betrachters stürzt in eine unendlich erscheinende Tiefe. Wie bei Alice im Wunderland, als Alice einem Kaninchen folgt und dabei in einer traumartigen Unterwelt landet, so wird auch hier der Betrachter in eine andere Realität geführt. (Barbara Auer, Direktorin Kunstverein Ludwigshafen)

zurück